Hypnose für Kinder

Kinder stark machen für die Aufgaben in Schule und im Leben

 

Kinderhypnose in Leipzig

  • Schulangst
  • Mobbing
  • Lampenfieber
  • Bettnässen
  • Nägel kauen
  • AD(H)S

sind nur einige wenige Themen, die sich durch Hypnose bei Kindern sanft auflösen lassen.

 
Kinder befinden sich bis zu einem Alter von sechs Jahren überwiegend in einem tiefen hypnotischen Zustand.

Das können Sie daran erkennen, wie leicht Ihr Kind in Phantasiewelten abtaucht und diese als völlig real empfindet.

Ihre Imaginationsfähigkeit, ihre Neugier auf Neues, sowie der direkte Zugang zu ihren Gefühlen sind die Gründe, warum uns frühkindliche Erlebnisse so tief und dauerhaft prägen.

Da sich in der Kindheit viele Weichen für das gesamte spätere Leben stellen, ist Hypnose eine wunderbare, sehr sanfte und medikamentenfreie Möglichkeit, hier frühzeitig anzusetzen und in eine gesunde Richtung zu führen.

Sie haben bereits konkrete Fragen oder wollen einen Termin?

Dann kontaktieren Sie mich gern unverbindlich

 

Das sagen Klienten über die Kinderhypnose

Dank seiner SuperKraft wird Björn nicht mehr gemobbt

Björn war vor einiger Zeit bei dir, weil er von seinen Mitschülern geärgert und gemobbt wurde. Die Situation war für ihn sehr schwierig und er litt sehr darunter. Trotz das die 4 Einzeltermine schon wieder eine Weile zurückliegen, denkt er gern an diese zurück. Er war nach jeder Sitzung spürbar erleichtert und motiviert. Was auch für uns Eltern schön zusehen war! Ich erlebe meinen Sohn entspannter und ausgeglichener in schwierigen Situationen, seine Klassenkameraden "sehen" ihn ja nicht mehr und lassen ihn dank seiner Superkraft jetzt in Ruhe!

Ich finde für Kinder (sowie auch für Erwachsene) ist Hypnose eine fantastische Möglichkeit seine eigenen Superhelden zu entdecken und zu stärken und würde es jederzeit weiterempfehlen!

Nancy und Björn
 

Die häufgisten Themen zur Hypnose mit Kindern

Eine kleine Auswahl der häufigsten Hypnose-Themen, weswegen Eltern mit Ihren Kindern zu mir kommen:

 

Wie läuft so eine Kinderhypnose ab?

Damit Sie sich ein Bild davon machen können, wie wir gemeinsam mit Ihrem Kind arbeiten werden und was Sie selber dazu beitragen können, gebe ich Ihnen einen kurzen "Abriss" über meine Arbeitsweise in der Kinderhypnose.

Das Wichtigste vornweg: Ihr Kind darf WOLLEN dürfen!

Das heißt, je größer die Eigenmotivation Ihres Kindes ist, sein Problem zu lösen, um so höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass es funktioniert. Jedes Kind muss aus eigener Überzeugung eine Veränderung anstreben.

Seien Sie sich darüber bewusst, dass man ein Kind nicht nach den Willen der Eltern „umprogrammieren“ oder manipulieren kann. Sprechen Sie also im Vorfeld mit Ihrem Kind über Ihre Absichten mit mir in Kontakt zu treten. Es ist oft sinnvoll, das Wort "Therapie" dabei möglichst zu vermeiden und lieber von "Hilfe" zu sprechen ;)

Wenn DAS soweit passt, macht Kinderhypnose wirklich extrem viel Spaß :)

 

Ablauf der Termine

Kontaktaufnahme und Ersttelefonat

Vorab führe ich mit den Eltern immer ein persönliches Vorgespräch. Dies erfolgt telefonisch.

Hier können schon beiderseits die ersten Fragen rund um das Thema gestellt und beantwortet werden.

Entscheiden wir uns gemeinsam zu Terminen, erhalten Sie im Anschluss per Email einen Anamnesebogen.

Diesen füllen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind aus. Den ausgefüllten Bogen schicken Sie mir bis spätestens 24h bevor die erste Sitzung stattfindet zurück. So kann auch ich mich optimal auf Ihr Kind vorbereiten.

Ersttermin

Vertrauen ist ein sehr wichtiger Bestandteil einer Hypnosebehandlung! Gerade bei Kindern.

Die erste Sitzung dient daher fast ausschließlich dazu, ein gegenseitiges Vertrauen aufzubauen.

Wir werden z.B. Übungen machen, an denen Ihr Kind merkt, wie einfach Hypnose funktioniert. So wird die Nervösität Ihres Kindes gelockert und es taut nach und nach ganz leicht und schnell auf.

Anschließend werden je nach Alter spielerisch Blockaden aufgelöst und durch Suggestionen neue neuronale Verknüpfungen hergestellt, die Ihrem Kind helfen.

Die erste Sitzung kann gern Ihrem Beisein oder auch mit beiden Eltern stattfinden.

Weitere Termine

Wenn Ihr Kind Vertrauen in mich und in mein Vorgehen gefasst hat, beginnen wir sanft mit dem Kernthema, weswegen Sie beide zu mir gekommen sind.

Da jedes Thema und vor allem jedes Kind sehr individuell und einzigartig ist, lässt sich nicht immer genau im Vorfeld sagen, wieviele Termine notwendig sind, um ein Thema zu lösen.

Daher kann ich Ihnen hier nur eine grobe Struktur vorstellen, welche in den meisten Fällen passt.

So werden wir ein, zwei Termine (und auch nur, wenn es sich für Ihr Kind gut anfühlt) mit dem Kind allein durchführen, sodass es sich ganz ohne elterlichen Einfluss entfalten kann. Da Kinder jedoch im Regelfall der "Spiegel" der Familie sind, ist es in Einzelfällen sinnvoll, auch mal nur die Eltern OHNE Kind bei mir zu haben.

Sie merken schon, modernes hypnotherapeutischen Vorgehen ist exttrem individuell.

Die Termine bei der Kinderhypnose dauern im Durchschnitt und je nach Auffassungsgabe des Kindes ca. 45 Minuten bis 1,5 Stunden.

Zwischen den Terminen und danach

Zwischen den Terminen und auch unbegrenzte Zeit danach, bin ich für Sie und Ihr Kind telefonisch erreichbar.

Sie und Ihr Kind werden wahrscheinlich kleine Übungen und Aufgaben erhalten, die Sie gemeinsam oder auch mal unabhängig voneinander machen dürfen.

Im Idealfall ist es möglich, mit Ihrem Kind explizite Testsituationen zu erleben, um herauszubekomen, wie weit wir bereits gekommen sind.

 

Mein Ziel ist es, Ihr Kind so schnell wie möglich, jedoch so sanft wie notwendig, in die Selbstwirksamkeit zu bringen, damit es zukünftige Situationen gestärkt erleben kann.

Sie haben nun sehr konkrete Fragen oder wollen Termine?

Dann fühlen Sie sich frei und kontaktieren Sie mich einfach